Gemeinsamer Schutz und Dokumentation des Kulturerbes des Erzgebirges

 - 17

Basisinformationen über das Projekt

Projekttitel:

Gemeinsamer Schutz und Dokumentation des Kulturerbes des Erzgebirges

Projektkürzel:

Gemeinsamer Schutz des Kulturerbes des Erzgebirges

Status der Umsetzung:

Projekt in Umsetzung

EU-Förderung (EFRE):

1.178.660,08 €

Projektlaufzeit:

23.02.2023 - 30.09.2026

Kooperationspartner und Kontaktpersonen:

  • Lead partner: Hochschule für Bildende Künste Dresden
  • Ústecký kraj

Ziele und Inhalt:

Die Hochschule für Bildende Künste Dresden und die Region Ústí widmen sich in dem grenzüberschreitenden Kooperationsprojekt der Erhaltung und Vermittlung spätmittelalterlicher Sakralkunst in der Region. Das deutsch-tschechische Team untersucht dabei sowohl die kunsttechnologischen als auch die kunsthistorischen Aspekte des regionalen Kunstschaffens. Das Projekt verfolgte das Ziel, im länderübergreifenden Dialog die Fachkenntnisse über die spätmittelalterliche Kunst im Erzgebirge zu vertiefen und die grenzüberschreitenden Netzwerke der Kunstgeschichte, Kunstguterhaltung, Denkmalpflege und des Museumswesens zu stärken.

Zuletzt aktualisiert am:

09.01.2024

Was fördern wir?

Close icon

Kontaktformular

Bei Fragen, Kommentaren oder Hinweisen erreichen Sie uns unter der zentralen E-Mail-Adresse kontakt@sn-cz2027.eu
Close icon