ERNILAC - Euroregion Neiße Internationaler Arbeitsmarkt für Akademiker

 - 17

Basisinformationen über das Projekt

Projekttitel:

ERNILAC - Euroregion Neiße Internationaler Arbeitsmarkt für Akademiker

Projektkürzel:

ERNILAC

Status der Umsetzung:

Projekt in Umsetzung

EU-Förderung (EFRE):

378.768,19 €

Projektlaufzeit:

09.01.2024 - 31.08.2026

Kooperationspartner und Kontaktpersonen:

  • Lead partner: Technická univerzita v Liberci, doc. Ing. Kateřina Maršíková, Ph.D.
  • Technische Universität Dresden

Ziele und Inhalt:

: Das Projekt fokussiert sich auf die Beratung von Studierenden, insbesondere zukünftigen Absolventen, Hochschulen innerhalb der Euroregion Neiße (ERN) sowie politischen Entscheidungsträgern im Hinblick auf die Anforderungen des grenzüberschreitenden Arbeitsmarktes. Das Ziel besteht darin, eine systematische Unterstützung zu bieten, die den Bedürfnissen von Arbeitgebern und Stakeholdern gerecht wird. Es soll das Bewusstsein der Studierenden für die Chancen auf dem Arbeitsmarkt der ERN stärken und sie über die Formalitäten einer grenzüberschreitenden Berufstätigkeit aufklären, insbesondere hinsichtlich der gefragten Kompetenzen. Besonderes Augenmerk liegt auf der Frage, unter welchen Bedingungen die Absolventen bereit sind, in der Region zu bleiben. Die im Rahmen des Projekts durchgeführte Forschung erfasst sowohl die aktuellen akademischen Kompetenzbedarfe als auch die Kompetenzangebote in der ERN. Durch Workshops, Exkursionen und einen Karrieretag soll die Bereitschaft zum Verbleib erhöht werden. Zudem wird ein Karrierekompass erstellt, der die Orientierung auf dem Arbeitsmarkt der ERN erleichtern soll. Die Inhalte umfassen Berufsprofile, transnationale Erfolgsgeschichten sowie Informationen zu Anreizprogrammen wie beispielsweise "Görlitz auf Probe" und den Formalitäten für grenzüberschreitendes Arbeiten. Die erzielten Ergebnisse werden mit einer Expertengruppe beraten, und darauf aufbauend werden Empfehlungen für Hochschulen und Vertreter der lokalen Politik entwickelt.

Zuletzt aktualisiert am:

16.07.2024

Was fördern wir?

Close icon

Kontaktformular

Bei Fragen, Kommentaren oder Hinweisen erreichen Sie uns unter der zentralen E-Mail-Adresse kontakt@sn-cz2027.eu
Close icon